Blick in die Zukunft – Messe küchenwohntrends und möbel austria
07.06.2017
robinWood – der Objekttischler
05.07.2017

Tipps und Tricks für Dachschrägen

Ein Raum mit Dachschräge ist gemütlich, hat aber eine eingeschränkte Stellfläche. robinWood verrät Ihnen einige wichtige Tipps und Tricks für ein großzügiges Raumgefühl – trotz Dachschräge.

Das oberste Gebot – Stauraum optimal nutzen

Seien wir ehrlich: Wirklich viel Platz bleibt unter einer Dachschräge nicht. Daher ist es umso wichtiger, das vorhandene Raumangebot bestmöglich mit Bücherregalen, Schränken oder Ähnlichem auszunutzen.
 Maßgefertigte Schranksysteme oder Kommoden passen sich perfekt an die Dachschräge an und bieten genügend Platz für Kleidung, Bücher & Co.

Zum Glück gibt es bei robinWood jedes individuelle Stauraummöbel, mit dem sich Räume mit Dachschräge optimal nutzen lassen.

Zudem bieten sich niedrige TV-Möbel, zierliche Sideboards oder praktische Rollcontainer an, die Sie tief unter die Dachschräge schieben können. Außerdem lassen sie den Raum großflächiger erscheinen und nutzen tote Winkel. Weiters können Sie mit hellen Farben und schönen Accessoires den Raum beleben. Also auch der Raum unter einer Dachschräge kann offen gestaltet werden.